Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen

Geschichte

Vor mehr als zehn Jahren wurde der Grundstein in der Geschichte der eyes and more Gruppe gelegt. 2005 wurde das Unternehmen von Ad Mathijssen und Eric Ezendam in den Niederlanden gegründet. Die Idee war es, ein transparentes Preiskonzept zu schaffen und den Produktschwerpunkt auf Brillen zu einem Komplettpreis für Gläser und Fassung zu legen. Dieser Ansatz war revolutionär, denn bislang bezuschussten die niederländischen Krankenkassen lediglich die Brillengläser und ließen die entsprechenden Brillenfassungen eigenfinanzieren. Mit dem Gesamtkonzept aus Gläsern und Fassungen, entwickelten die Gründer eine Mischkalkulation, die von den Versicherungen anerkannt und ganzheitlich bezuschusst wurde. Zudem bot erstmalig ein Optiker einen transparenten Komplettpreis ohne Stärkenbegrenzung an. Damit besetzte eyes + more nicht nur eine Marktlücke, sondern konnte sich binnen kürzester Zeit als ernstzunehmender Wettbewerber etablieren. Bereits ein Jahr später expandierte das Unternehmen nach Deutschland, wo 2006 die deutsche Gesellschaft gegründet wurde.

Diese einzigartige und wachstumsstarke Entwicklung des Unternehmens führte 2010 dazu, dass der belgische Investmentfonds Vendis Capital als starker Finanzpartner in das Unternehmen einstieg und die Mehrheit der Anteile übernahm. Die Unternehmensgründer behielten weiterhin eine Minderheitsbeteiligung.

Im Jahr 2012 führte der Weg nach Österreich, wo im Herzen Wiens die erste Filiale der eyes and more Österreich GmbH eröffnete.

Seit 2013 ist Tammo Bruns an Bord der eyes and more Gruppe. Als bevollmächtigter Chief Executive Officer vertritt er die niederländische Muttergesellschaft E.M. Holding B.V.. Mit einem Relaunch der Corporate Identity und dem zentralen USP „Jede Brille ein Preis“ wurde seither ein moderner, unverwechselbarer Markenauftritt sowie ein hoher Wiedererkennungswert des Unternehmens geschaffen.

Zu Beginn 2015 hat eyes + more neue Büroräume in Hamburg bezogen. Mit dem Umzug in die Hansestadt konnte auch die internationale Direktionsebene ausgebaut werden. Als Head of Brands ist seither Volker Kächele für den Bereich Produktentwicklung und Marketing zuständig und bringt damit eine hohe modische Fachexpertise mit in das Unternehmen. Zuvor war Volker Kächele viele Jahre als Creative Director bei Hugo Boss tätig. Heute zählt eyes + more mit mehr als 83 Stores in Deutschland zu den zehn größten Brillenfilialisten am Markt und konnte 2014 international über 3 Mio. Besucher begrüßen.